Ausstellung Doris Bocka

Ausstellungseröffnung am 3. Juli 2021 um 19:00 Uhr

in der Galerie im Bürgerzentrum der Stadt Münchberg

Zur Ausstellung

Doris Bocka möchte in der Ausstellung Abstracts einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens geben und die zugrunde liegenden Gedankenwelten verdeutlichen. Der Ausstellungstitel ABSTRACTS leitet sich aus zweierlei Richtungen her: 

Abstract: prägnante Zusammenfassung und Abstrakt: einen Gedanken nicht gegenständlich darstellen

Im Verlauf dieser konzentrierenden Umsetzung zeigen ihre Bilder eben dies – ABSTRACTS.

Zur Künstlerin 

Doris Bocka wurde 1968 in Kulmbach geboren und lebt in Bindlach. Im Rahmen ihres Lehramtsstudiums belegte sie Kunstseminare an den Universitäten Bamberg und Bayreuth, arbeitete dann an verschiedenen Haupt- und Mittelschulen und an der Universität Bayreuth in der Lehreraus- und -weiterbildung.

Sich mit Kunst auseinanderzusetzen oder gar zu malen, gab die Zeit lange nicht her – bis im Jahr 2008 vom Wissenschaftsministerium das „Jahr der Mathematik“ ausgerufen wurde. So arbeitete Doris Bocka fortan daran, Mathematik und Kunst miteinander zu verbinden – unter anderem in den Projekten „Alles ist Zahl“ und „Konkrete Kunst Kiste“. Somit war endlich eine intensive Beschäftigung mit Kunst möglich.

Es dauerte trotzdem noch ein paar Jahre, bis sie selbst wieder zu Pinsel und Farben griff. Der Drang selbst etwas zu schaffen ist immer größer geworden und mittlerweile ein Muss.

Seit Jahren bildet sich die Künstlerin kontinuierlich malerisch weiter und nimmt an Künstlersymposien und Akademieseminaren in Deutschland und Österreich teil. Sie studiert bei Prof. Markus Lüpertz Zeichnung und Malerei an der AdbK an der Alten Spinnerei in Kolbermoor.

Die Künstlerin malt bevorzugt in Acryl und mit Pigmenten, wobei sie argentinische Tangomusik hört, zu der sie auch leidenschaftlich gerne tanzt. Besonders ihre großformatigen Arbeiten kombiniert sie mit Haiku – einer traditionellen Kurzgedichtform. Für den Betrachter besteht trotzdem die Möglichkeit eines persönlichen Zugangs und einer individuellen Interpretation. 

Neben zahlreichen Beteiligungen an Gruppenausstellungen in Deutschland und Österreich, konnte Doris Bocka die Bandbreite ihres Schaffens auch in Einzelausstellungen in Bayreuth und Kulmbach präsentieren.