#3 | Udo Rödel

Ort: Anger 2, 95213 Münchberg

UDO RÖDEL

1947 geboren in marktleugast, lebt und arbeitet in münchberg

sucht und findet seine objekte, ideen auf halden, in papierkörben, auf plakatwänden, in resten von illustrierten, nicht beachtet, achtlos weggeworfen. benutzt diese gefundene gestalt, hinterläßt an dieser seine arbeitsspuren. die gefundene und veränderte gestalt erhält eine neue bedeutung.

ausbildung an der werkkunstschule in würzburg und am staatsinstitut in augsburg, tätig bis 2002 als musisch-technischer fachlehrer, bis 2013 als dozent am staatsinstitut in bayreuth und seitdem freischaffend im künstlerischen bereich.

  • träger des 1. kunstpreises des landkreiseshof
  • initiator der „galerie im bürgerzentrum“ der stadt münchberg
  • gründung „jungeKUNSTschule“ des landkreiseshof, kooperation mit der kunstgrundschule
  • künstlerischer berater der „stiftung walter john“ in rothenburg
  • entwicklung von designstücken für handwerk und industrie
  • bau von brunnenanlagen, gestaltung im öffentlichen raum und kunst am bau

ausstellungen in:

arenzano, bamberg, bayreuth, berlin, cesky krumlov, coburg, gera, gerolzhofen, helmbrechts, himmelkron, hof, hollfeld, kassel, kleinlosnitz, krakau, klosterlangheim, kronach, kulmbach, marktredwitz, marktrodach, münchberg, mittelsteinach, karlstadt, naila, neudrossenfeld, neuensalz, oberrüsselbach, oberaufseß, pommersfelden, prag, plauen, scheinfeld, schwarzenbach/saale, schwarzenbach/wald, selb, selbitz, steinwiesen, sulzbachrosenberg, tekirdag, vaduz, vilnius, weidesgrün, wunsiedel, würzburg und zell

zahlreiche veröffentlichungen, mitglied im berufsverband bildender künstler

Vita Künstler – Udo Rödel

sucht und findet seine objekte,  ideen auf halden, in papierkörben, auf plakatwänden, in resten von illustrierten, nicht beachtet, achtlos weggeworfen.   benutzt diese gefundene gestalt oder form, hinterläßt an dieser seine arbeitsspuren, verändert somit die gestalt und form und schafft ihr eine neue identität, setzt diese wiederum mittels rahmen und einer veränderten umgebung, mittels podeste,  vitrinen,  gestellen in einen neuen formzusammenhang… 

die gefundene und veränderte gestalt erhält eine neue bedeutung 

1996   gestaltung zweier ergänzenden einzelausstellungen in münchberg und helmbrechts

2000   kabinettausstellung des kunstvereins im kunstmuseum, bayreuth

2002   straße der skulpturen in plauen

2003   gemeinsam mit harald goldhahn im rosenthaltheater selb

2004   galerie tangente im fürstentum liechtenstein

2006   tschechische und fränkische künstler auf der giechburg im landkreis bamberg

2006   vom „suchen und finden“ in der spielbank bad steben

2009   20 jahre grenzöffnung, 12 künstler aus ost und west in der ausstellung „gegenüber“

2012   „zeichnungen aus vier jahrzehnten“ im atelier achtzehn in weidesgrün

2014   beteiligung am jubiläumsjahr der stadt münchberg mit öffentlichen auftrag vor dem rathaus

2015…ausstellung bei focus-europa im eishaus in neudrossenfeld

2016…gemeinsam mit bernd hahn im grafikmuseum schreiner in bad steben

2017…50 jahre kreatives schaffen/ große atelieröffnung mit gästen in der schoedelfabrik

2018   erstellung skulpturenwiese am feuerbächlein in münchberg, auflösung des ateliers schödel

2019   archivierung der künstlerischen arbeiten

2020   coronazeiten/aufarbeiten des liegengebliebenen 

2021   entwicklung einer dokumentation seiner arbeit, archivieren von arbeiten aus 50 jahren

2022   jubiläen/50 jahre ak-kunst, 40 jahre galerie im büz, 30 jahre workshops u. 20 jahre kunstschule

künstlerisches arbeiten in grafik, malerei und skulptur

kunst und landschaftsgestaltung  im öffentlichen raum 

entwicklung von designstücken für industrie und handwerk

zusammenarbeit mit dem lyriker ingo cesaro, dem schauspieler hubert burczek, der schauspielerin gerti baumgärtel und dem oberfränkischen theatersommer

enge zusammenarbeit in vielen projekten mit den ehemaligen studierenden stephan greck, sebastian waßmann und jonas hornung

viele jahre kurator für die künstlervereinigung focus-europa

30 jahre im stadtrat / schlachthof-und kulurreferent / 12 jahre 3.bgmeister / 6 jahre 2.bgmeister

träger des 1. kunstpreises des landkreises hof

träger der bürgermedaille der stadt münchberg

verleihung des förderpreises der freimaurerloge hof für soziales und kulturelles engagement

initiator der „galerie im bürgerzentrum“ der stadt münchberg

gründer der „jungen kunstschule“ des landkreises hof

künstlerischer berater der „stiftung walter john“ in rothenburg

bis 2002 musisch-technischer fachlehrer an verschiedenen schulen im raum münchberg

dann bis 2013 dozent für kunst und bildnerische praxis am staatsinstitut V in bayreuth, 

sowie stellvertr. leiter als instituskonrektor, zuständig für die fachliche ausbildung der fachlehrer

ab 2013 freier künstler für grafik und skulptur 

mitwirkung beim bayerischen fernsehen „weiß-blau – rund um münchberg

mitinitiator der kunstgrundschule oberfrankens in konradsreuth

mitglied im berufsverband bildender künstler 

sowie zahlreiche veröffentlichungen, wie z.b. in „was macht die kunst?“ von ralf sziegoleit

www.udoroedel.de